Dirigent Guido Haep

Für sein Ehrenamt steht Guido Haep regelmäßig in der ersten Reihe - als Dirigent im Musikverein Harmonie Manscheid. „Ich bin mit der Musik aufgewachsen“, erzählt er, mit zwölf Jahren begann er, Saxophon zu spielen. Guido Haep hatte gerade seine Ausbildung zum Bankkaufmann abgeschlossen, als der Musikverein sich einen neuen Dirigenten suchen musste. Kurzerhand ließ er sich zum „musikalischen Leiter“ an der Abendschule der Musikschule in Schleiden ausbilden, paukte Harmonielehre und Grundlagen der Musiktheorie. „Der Musikverein wäre sonst aufgelöst worden“, erinnert er sich rückblickend.
In der Praxis musste Guido Haep, der bei der VR-Bank Nordeifel eG als Kreditanalyst für Firmenkunden arbeitet, sich alles selber aneignen.  „Am Anfang war es eine Katastrophe“, lacht er, aber mit den Jahren sind wir immer besser geworden.“ Inzwischen ist der VR-Bank-Mitarbeiter seit rund 20 Jahren als Dirigent aktiv und zusammen mit seinem Orchester gewachsen. „Viele der Musiker haben mit mir zusammen in Manscheid angefangen und obwohl einige weggezogen sind, kommen immer noch alle zur wöchentlichen Probe“, beschreibt er seine Motivation. Als Dirigent wählt er die Musikstücke aus und setzt sie mit dem Team um, so dass die Passagen harmonisch miteinander verknüpft werden. „Die größte Herausforderung ist es, 30 Musiker ständig zu motivieren“, erklärt er. Seine Taktik: Regeläßige Auftritte „von Karneval bis Weihnachten“ und erreichbare Ziele bei der Wahl der Musikstücke.