Pfadfinderin Katrin Zesar

„Kunden, die mich als Serviceberaterin der VR-Bank in Kall kennen, können sich auf den ersten Blick nicht so recht vorstellen, dass ich als Leiterin der Pfadfinder eine Woche mit Trekkinghose und Gummistiefeln im Zelt verbringe...“ Für Katrin Zesar gehören die Pfadfinder zur Familientradition: Ihr Vater war einer der Gründer des Pfadfinderstamms Kall, und so ist Katrin Zesar seit ihrem zehnten Lebensjahr aktiv dabei. „Bei den Pfadfindern kann ich dazu beitragen, Werte zu zeigen und zu leben“, so die Serviceberaterin der VR-Bank. Dabei stimmen die Wertephilosophie der Pfadfinder und der VR-Bank als Genossenschaftsbank in vielen Punkten überein. „Das passt besser, als man denkt“, lacht sie. Auch ihre eigenen Kinder gehören inzwischen zu den Pfadfindern. Im Gegensatz zu manchen Sportarten gehe es dort nicht darum, sich mit anderen zu messen, sondern im Team zusammenzustehen, Verantwortung zu übernehmen und sich mit der Natur auseinanderzusetzen. Von der VR-Bank als Arbeitgeber wird Katrin Zesar in ihrem Ehrenamt unterstützt, zum Beispiel, wenn sie für besondere Aktionen wie das Sommerlager Sonderurlaub braucht. „Das ist nicht selbstverständlich“, weiß sie die Einstellung ihres Arbeitgebers zu schätzen. Normalerweise finden die Gruppenstunden aber direkt im Anschluss an ihren Arbeitstag statt. „Wenn ich dann in meinem Outfit aus der Bank direkt in den Wald komme, ernte ich schon mal erstaunte Blicke“, lächelt sie. Für alle Fälle hat Katrin Zesar deshalb immer ihre „Pfadfinder-Schuhe“ im Auto.